top of page

Kaulquappe Faulflappe

Aktualisiert: 14. Sept. 2023


In einem Teich,

Gelangweilt und bleich,

Liegt eine kleine Kaulquappe,

Mit dem Namen Faulflappe ...


»Lass uns spielen, komm doch mit!«,

Spricht Flinker Fisch Fit.

Doch die kleine Kaulquappe,

Bleibt lieber Faulflappe,

Verneint und meint:

»Spielen ist dumm, ich lieg’ lieber hier rum.«

Und drehte sich um.










Das sieht die kluge Libellenlarve Binell,

Kommt angeschwommen ganz schnell,

Und spricht:

»Warum spielst du nicht?«

»Spielen ist dumm, ich lieg’ lieber hier rum.«

Und Kaulquappe Faulflappe dreht sich wieder um.


»Das kann nicht sein,

Spielen macht Spaß, es ist fein!«

»Nein, Flinker Fisch Fit ist mir einfach zu schnell.«

Spricht sie und blickt traurig hinüber zur klugen Binell.

»Es ist nicht witzig, wenn ständig der andere gewinnt!«

»Ach so, daher weht der Wind!«


Binell beugt sich vor und flüstert ihr zu:

»Ich verrate dir was: Ich und du,

Wir können etwas ganz anderes viel besser als Flinker Fisch Fit.

Steh auf und komm mit!«


Kaulquappe Faulflappe überlegte hin und her,

Sich aufzuraffen fällt ihr sichtlich schwer,

Doch dann folgt sie der klugen Binell,

Hinauf Richtung Licht und es wird hell!


»Na sowas, wer kommt denn da angetaucht?«,

Lacht Flinker Fisch Fit: »Hast aber lange gebraucht!«

Kaulquappe Faulflappe sieht sich ängstlich um.

Die Idee zu schwimmen war wirklich dumm.

»Hör nicht auf ihn!«, flüstert die kluge Binell.

»Dort oben wartet die Antwort, schnell!«


Doch Kaulquappe Faulflappe beginnt zu sinken,

Sieht Flinker Fisch Fit noch spöttisch winken,

Zurück auf den Boden, in die Tiefe, in den Schlamm.

Fühlt sich elend und klamm.


Traurig und allein liegt sie da.

Und nach einiger Zeit wird ihr klar,

Dass sie nichts kann, keiner sie will

Und ihr Herz wird ganz kalt und still.

Doch dann dringt ein Lichtstrahl bis tief auf den Grund,

Kitzelt Kaulquappe Faulflappe am Kopf, kantig, nicht mehr rund,

Und eine Stimme flüstert ihr leise zu:

»Komm, es ist Zeit, wir schaffen das, ich und du!«


Verwundert blickt sie auf und sieht das Gesicht

Von Libellenlarve Binell, und das Licht.

»Meinst du wirklich, dass ich das kann?«

»Gar keine Frage, komm, fang an!«


Und langsam beginnt sie sich zu bewegen,

Fängt an zu schwimmen, dem Licht entgegen,

Kämpft sich empor, vorbei an Flinker Fisch Fit,

Fühlt die Kraft ihrer Glieder und ruft: »Komm doch mit!«


Erstaunt blickt dieser den beiden hinterher,

Erkennt Kaulquappe Faulflappe nicht mehr.

Vier Beine, kein Schwanz und ein großer Mund,

Das war nicht Faulflappe, kugelrund.


»Und jetzt spring!«, ruft die kluge Binell Flappe zu,

Hält sich am Schilf fest und im Nu,

Saust Flappe aus dem Wasser empor in die Luft,

Umgeben von Licht und Teichwasserduft.

»Du hast es geschafft!«, freut sich Binell und wickelt sich ein.

Flappe taucht wieder unter. Wo kann er nur sein?

Da ist er, Flinker Fisch Fit!

Flappe ruft fröhlich: »Komm mit!

Sieh dir an,

wie hoch ich springen kann!«


»Kein Interesse. Was bringt das schon?«,

Flinker Fisch Fit schwimmt einfach davon.

Flappe bleibt verwundert zurück,

Wollte nur teilen sein Glück.


Aber dann denkt er an die helle Luft

Und den Teichwasserduft,

Stößt sich rasch nach oben, verlässt das schlammige Reich,

Ab nun gehören ihm das Wasser UND die Luft am Teich!


Aber wer wartet da auf Flappe am Schilfrohr sitzend?

Das alte Kleid abgestreift und wunderbar glitzernd?

»Binell? Bist das du?«,

Erstaunt sieht Flappe dabei zu,

Wie diese ihre Flügel ausbreitet

Und kurz darauf elegant durch die Lüfte gleitet.

»So ist es, wir haben es beide geschafft!«,

Lacht Binelle, die kluge Libelle, und schon saust mit Kraft,

Flappe der Frosch hoch durch die Luft,

Springt auf und nieder und ruft:

»Ich kann hoch springen, du wunderschön fliegen,

Es geht nicht darum, in allem zu siegen!«


Und lange noch hört man die beiden spielen,

Im Schilf, am Wasser, zwischen all den Tieren,

Den Springer Frosch Flappe und Binelle,

Die wunderschöne, kluge Libelle.


by Claudia Krupensky


44 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das Holzscheit

Der Apfelbaum

Comentarios


bottom of page